HISTORISCHE BAHNREISE​

AUF DEN SPUREN​

DER K&K MONARCHIE​

MIT ILDIKÓ RAIMONDI
CHRISTOPH WAGNER - TRENKWITZ
UND CORNELIA HORAK
24. - 29. oKtoBer 2020

DIE REISEZIELE SIND NUR DESHALB BEGEHRENSWERT, WEIL DIE REISE DAZWISCHEN LIEGT

Kaiserin Elisabeth

 

Tauchen Sie bei dieser Reise in eine andere Welt ein, lassen Sie die vorbeiziehende Landschaft meditativ auf sich wirken.

Im einstigen Kurort des Adels, Abbazia – dem heutigen Opatija – wird Sie die gefeierte Sopranistin Ildikó Raimondi mit ihren Melodien verzaubern.

Der bekannte Moderator Christoph Wagner-Trenkwitz führt Sie in die Geschichte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und deren kulturelles Umfeld ein.

Verbringen Sie 5 Nächte in einem der historischen 4* – Hotels in Opatija und tauchen Sie ein in die kaiserliche Vergangenheit!

Ildikó Raimondi, Christoph Wagner-Trenkwitz, Cornelia Horak, die Pianisten Eduard Kutrowatz und Robert Lillinger sowie der Gründer von Majestic Train, Gottfried Rieck, werden diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

UNSERE HÖHEPUNKTE FÜR SIE​

Zugfahrt ab/bis Wien nach Opatija im komfortablen Salonwagen von Majestic-Train de Luxe GmbH (Zustiegs-/Ausstiegsstellen nach Absprache)

Kulinarische Genüsse während der Bahnreise (reichhaltiges Frühstück (bei der Hinfahrt), 4-gängiges Mittagsmenü, Kaffee & Kuchen bzw. leichtes Abendessen)

5 x Nächtigung mit Halbpension im historischen 4*-Remisens Pemium Heritage Hotel Imperial bzw. Remisens Hotel Palace

Fahrt mit Dampflok – Teilstrecke in Slowenien

Konzert mit Ildikó Raimondi begleitet von Eduard Kutrowatz

Ein Vortrag moderiert von Christoph Wagner-Trenkwitz mit musikalischer Untermalung durch die Sopranistin Cornelia Horak und den Pianisten Robert Lillinger

Vortrag über die Nostalgiewaggons und die Semmeringbahn, gehalten von Gottfried Rieck

Vortrag: „die Attraktionen der Zugstrecke durch einen mitreisenden Bahnexperten”

Besichtigung des Eisenbahnmuseums in Mürzzuschlag

Exklusiver Gepäcktransport per LKW (während der Bahnreise) maximal 1 Stück und 18 kg pro Gepäckstück

Reisebegleitung: MS6 Reisegesellschaft

Weitere HÖHEPUNKTE

Stadtführungen in Rijeka und Opatija durch örtliche Reiseleiter

Besichtigung des amerikanischen Gartens, inklusive kulinarischer Überraschung

Fahrt nach Motovun mit Trüffelsuche und Verkostung, inklusive kleiner Degustation von istrischem Schnaps und istrischer Marmelade

Besuch der Plitvicer Seen

Rundfahrt auf der Insel Krk mit Schiffsüberfahrt nach Punat, inkl. Wein- & Schnapsprobe

Alle Reiseinformationen

REISEBROSCHÜRE

REISEBROSCHÜRE

24.-29.10.2020

FAHRTSTRECKE / REISEVERLAUF

Hinfahrt: geplante Abfahrt - Wien (Westbahnhof) - Wr. Neustadt – Bruck an der Mur – Spielfeld – Maribor – Ljubljana – Matulji
Rückfahrt: Opatija - Matulji - Ljubljana - Maribor - Spielfeld - Graz - Wr. Neustadt - Wien (Westbahnhof)

24. Oktober 2020

WIEN – ANREISE – MIT ZUG

Um die Jahrhundertwende war eine Reise im Luxus-Dampfzug Teil eines besonderen Lebensgefühls des
„Fin de siècle“. Zu Recht blieben diese Reisen in den großen Zügen der Vergangenheit unvergesslich. Die Fahrt
mit dem Majestic Imperator Train de Luxe beginnt an diesem Morgen am Wiener Westbahnhof – geplante Abfahrtszeit ist 8:00 Uhr. Genießen Sie die Morgenstimmung bei einem reichhaltigen Frühstück während Sie den
Semmering passieren. Unsere Dampflok erwartet Sie in Maribor – sicherlich eines der Highlights dieses Tages.
Die voraussichtliche Ankunftszeit in Matulji Bahnhof ist 18:30 Uhr. Hier werden Sie von unseren örtlichen
Reiseleitern zu den Bussen begleitet, die Sie nach Opatija zu Ihrem jeweilig gebuchten Hotel bringen.
Gesamtreisezeit ca. 11 Stunden. Dober dan in Opatija!

25. Oktober 2020

RIJEKA (KULTURHAUPTSTADT 2020) UND OPATIJA INKLUSIVE BESUCH DES AMERIKANISCHEN GARTEN

Rijeka, das malerische Hafenstädtchen erwartet Sie heute und lädt ein, zu einem Spaziergang durch die charmanten Gassen der Stadt. Gustav Klimt hat hier ein wunderbares Werk hinterlassen; die Deckengemälde des Nationaltheaters. An der Promenade „Korzo“, der stets lebendigen Fußgängerzone der Stadt, wird „das Gesicht“ Rijekas zum Ausdruck gebracht. Opatija – ursprünglich ein Fischerort, entwickelte sich in der Zeit der Habsburg-Monarchie zum mondanen Zentrum der Region, welches es bis zum heutigen Tag geblieben ist. Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise – entdecken Sie entlang der Lungo Mare Promenade prachtige Villen, in deren Garten Palmen, Kakteen und andere wunderschöne Pflanzen gedeihen. Im Anschluss besichtigen wir den „ Amerikanischen Garten“ – charakteristisch fur diesen herrlichen, terrassenförmigen Garten ist eine Kolonnade mit 15 Säulen und pyramidenförmigen Zypressen. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick uber die Dacher Opatijas und das blau glitzernde Meer bis hin zu den Inseln der Kvarner Bucht.

26. Oktober 2020

PLITVICER SEEN

Entdecken Sie mit uns eines der größten Naturwunder Kroatiens: den Nationalpark Plitvicer Seen. Die über Jahrmillionen wirkenden Urgewalten der Natur haben hier 16 Seen in Dolomit- und Kalkgestein geformt. Das kristallklare Wasser fließt stufenförmig über Travertin Barrieren von einem See zum nächsten und zeigt sich am nördlichen Teil des Parks spektakulär – mit einem uber 78 Meter hohen Wasserfall bevor es schließlich in den Fluss Korana mundet. Sie können den Park per Boot, Zug oder auf einem kleinen Wanderpfad erkunden und das Panorama von vielen Aussichtspunkten genießen.

27. Oktober 2020

MOTOVUN INKLUSIVE TRÜFFELSUCHE UND VERKOSTUNG

Das Zentrum Istriens, das optisch sehr der Toskana gleicht, erfreut das Auge mit weiten Berghängen, bepflanzt mit blühenden Weinreben, tiefgrünen Trüffelwäldern und pittoresken Bergstädtchen wie Motovun.
Mit dem Bus fahren wir durch diese malerische Landschaft ins Mirna-Tal, der Heimat der istrischen Trüffel. Im angrenzenden Motovuner Wald wird Sie ein örtlicher Reiseleiter mit dieser Spezialität vertraut machen, bevor wir schließlich ins mittelalterliche Städtchen Motovun gelangen. Genießen Sie den phantastischen Blick über das Tal der Mirna und stärken Sie sich anschließend bei der Verkostung von hausgemachten Nudeln, den sogenannten „Fuži“ mit Trüffeln, Brot, Olivenöl, einem Glas Wein und „Fritule“. Zum Ausklang des Tages werden Sie, bei einer kleinen Degustation, mehr über die Herstellung von istrischem Schnaps und Marmeladenproduktion erfahren.

28. Oktober 2020

INSEL KRK RUNDFAHRT  INKLUSIVE SCHIFFFAHRT

 

Nach dem Untergang der kroatischen Fürsten Frankopan wechselten in Krk im 15. Jh. viele Herrscher: von Venezianern über Franzosen, Österreicher-Ungarn. Letztendlich, nach fünf Jahrhunderten, wurde die Insel Krk wieder zu einem Bestandteil des kroatischen Korpus. Durch die bezaubernden Gassen der Altstadt flanierend, gelangen Sie zum Dom von Krk, welcher der Himmelfahrt Marias gewidmet wurde. Mit dem Schiff setzen wir über von Krk nach Punat – während der Überfahrt bietet sich ein wunderschöner Blick auf die kleine Klosterinsel Kosljun. In Punat angekommen, fahren Sie mit dem Bus nach Vrbnik – einer Ortschaft wie aus einem Märchen, hoch über dem Meer auf einem Felsplateau gelegen. Durch die Baukunst in Vrbnik erhielten viele Künstler der Region Inspirationen für Ihre eigenen Kunstwerke…. Ein Ort mit ganz besonderem Ambiente. Vor der Rückfahrt ins Hotel folgt ein Genuss für die Sinne: eine Wein und Schnapsprobe zu Pršut – traditionellem, luftgetrocknetem Schweineschinken, Käse und Brot…..

29. Oktober 2020

HEIMREISE – MIT DEM ZUG

Doviđenja in Opatija!
Heute heißt es Abschied nehmen von Kroatien. Nach dem Frühstück erwarten Sie unsere Busse gegen 8:00 Uhr zum Transfer nach Matulji Bahnhof, wo die Fahrt mit dem Majestic Imperator beginnt – geplante Abfahrt ist nach Ankunft aller Gäste um ca. 8:30 Uhr.

Der Luxuszug gleitet wie zu Kaisers Zeiten in gemächlichem Tempo dahin. Ihre Route führt Sie durch malerische Landschaften und bezaubernde Städte. Am späten Nachmittag erreichen Sie Mürzzuschlag, wo Herr Gottfried O. Rieck über die Entstehung der Semmeringbahn referiert und Sie im Anschluss durch das Museum geleitet. Danach geht es nach Hause Richtung Wien Westbahnhof. Die planmäßige Ankunftszeit in Wien ist 20:00 Uhr.

Hier erwartet Sie unser Transportunternehmen und übergibt Ihnen Ihr Gepäck.
Gesamtreisezeit ca. 11 Stunden.

AUF DIESER REISE MIT DABEI

ILDIKÓ RAIMONDI

Sopranistin

Ildikó Raimondi ist nicht nur eine gefeierte Sängerin auf der Opernbühne, sondern auch eine bekannte Liedinterpretin und Konzertsängerin. Seit 1991 gehört sie der Wiener Staatsoper an. An diesem Haus hat sie mehr als 50 Opernpartien gesungen. Gastspiele führten die in Wien lebende Künstlerin unter anderem an die Deutsche Oper Berlin, die Semperoper Dresden, die Bayerische Staatsoper München, an das Opernhaus Zürich, an das Opernhaus Valencia und an das Bolschoi Theater Moskau. Dazu kamen Konzerte, Rundfunk- und TV-Auftritte in vielen Ländern Europas, in Japan, New York und Israel u. a. mit den Wiener  Philharmonikern sowie internationale Festivals. Ildikó Raimondi wendet sich mit besonderer Vorliebe der Musik des 20. Jahrhunderts zu. Ihre Liederabende setzen immer wieder Maßstäbe der Interpretation und Programmgestaltung. Ildikó Raimondi ist Österreichische Kammersängerin und Integrationsbotschafterin. Seit 2015 ist sie Professorin für Sologesang an der Universität Mozarteum Salzburg.

Cornelia Horak

Sopranistin​

Die freischaffende Sopranistin aus Wien ist eine gefragte Konzert- und Opernsängerin mit einem vielseitigen Repertoire. Cornelia Horak war und ist an zahlreichen europäischen Opernhäusern zu Gast, u.a. im Theater Wien, am Theatro la Fenice in
Venedig, am Nationaltheater Weimar, an der Opéra National de Lorraine in Nancy, an der musikalischen Komödie in Leipzig und am Staatstheater am Gärtnerplatz. Die Sopranistin ist in einer Vielzahl von Rollen zu erleben; an der Volksoper Wien (Strauss
„Ariadne auf Naxos“, Erste Dame in „Die Zauberflöte“, Konstanze in „Die Entführung aus dem Serail“, Nella in Puccinis „Gianni Schicchi“) auf. Sie sang das Fräulein in Reimanns „Gespenstersonate“ Robert an der Wiener Kammeroper, das Sopransolo in Beethovens Missa Solemnis unter Ivor Bolton im Wiener Konzerthaus, Schönbergs „Erwartung“ im Schönberg Center Wien sowie H. Kybourz „Tourche“ unter Lothar Zagrosek in Paris.

CHRISTOPH WAGNER-TRENKWITZ

Moderator​

Mag. Christoph Wagner-Trenkwitz, geboren in Wien, studierte in seiner Heimatstadt Musikwissenschaft, Politikwissenschaft und Romanistik. Seit 1984 ist er in verschiedensten Funktionen am Theater tätig: als Darsteller, Kabarettist und Autor, ab 1993 als Pressechef und ab 1996 als Chefdramaturg der Wiener Staatsoper. Seit 2003 ist er Direktionsmitglied, seit 2009 Chefdramaturg der Volksoper Wien. Dort konzipiert, gestaltet und präsentiert er Bühnenshows in allen Genres des Musiktheaters. Bis Herbst 2016 war er Intendant des Theatersommers Haag (Niederösterreich). Christoph Wagner-Trenkwitz gilt als einer der führenden Musikvermittler des Landes. Seit über zwei Jahrzehnten präsentiert er als beliebter Moderator eigene Programme auf Bühnen im In- und Ausland (u.a. Volksoper Wien, Wiener Staatsoper, Salzburger Festspiele, Berliner Staatsoper, Bregenzer Festspiele) und ist für Fernsehen (u.a. als Opernball-Kommentator) und Radio (u. a. Pasticcio, Neujahrskonzert) tätig.

AUF DIESER REISE MIT DABEI

GOTTFRIED O. RIECK

Firmengründer Majestic Train

1991, ein Jahrhundert nach dem Bau des Original-Hofzuges, begann Gottfried Rieck, Lokomotivführer der Österreichischen Bundesbahnen, gemeinsam mit seiner Frau Sibylle seinen Lebenstraum zu verwirklichen: Ein Waggon des legendären Hofzuges sollte in seiner einstigen Pracht zu neuem Leben erweckt werden. Als leidenschaftlicher Eisenbahner war er bereits mehr als 25 Jahre für die Bahn tätig, hatte als Heizer einer Dampflok begonnen und war später begeisterter Lokomotivführer. Nach der Firmengründung im August 1991 wurde am 19. Mai 1998 schließlich der glanzvoll restaurierte Majestic Imperator-Luxuszug mit sechs Waggons von Maria Christina Habsburg-Lothringen, der jüngsten Nachfahrin Kaiser Franz Josefs I. und Kaiserin Elisabeths, feierlich getauft. Die Leidenschaft von Gottfried Rieck, historische Schienenfahrzeuge zu rekonstruieren und fahrbar zu machen, steckte bald weitere Liebhaber nostalgischer Züge an. Gottfried Rieck ging 2012 mit Stefan Gutmann eine Partnerschaft ein und die Majestic Train de Luxe GmbH wurde erfolgreich auf Schiene gebracht.

EDUARD KUTROWATZ

Pianist

Eduard studierte zunächst am Joseph-Haydn Konservatorium in Eisenstadt Klavier, dann an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Schlaginstrumente in allen Facetten. Die Vielseitigkeit als Musiker war für Eduard Kutrowatz stets von zentraler Bedeutung und als Solist offenbarte er seine Vorliebe  für Romantik und Jazz.
Zu seinen Partnern zählen unter anderem die Sänger Elisabeth Kulman, Ildiko Raimondi, Angelika Kirchschlager, Juliane Banse, Malin Hartelius, Herbert Lippert und Adrian Eröd, der Wiener Kammerchor, u.v.m.
Konzerte führten ihn zu namhaften Festivals wie Salzburger Festspiele, Styriarte,  Schubertiade Schwarzenberg, Tokio Spring Festival, Kuhmo Festival (Finnland), Festival internationale di musica camera Cervo (Italien), sowie in international renommierte Konzertsäle wie Musikverein und Konzerthaus Wien, Wigmore Hall London, Suntory Hall Tokio, Centre of the Arts Toronto, Carnegie Hall New York oder Franz Liszt Konzertsaal Raiding.
Mit seinem Bruder Johannes verbindet ihn seit vielen Jahren eine enge künstlerische, wie menschliche Zusammenarbeit und macht die beiden zu einem der international erfolgreichsten Klavierduos. Mit der Gründung und künstlerischen Leitung des jährlich stattfindenden internationalen Festivals Klangfrühling auf der Burg Schlaining/ Burgenland im Jahr 2001 haben Eduard und Johannes Kutrowatz ihren Traum vom Gestalten, Experimentieren und Programmieren in einem weltumspannenden Zusammenhang realisiert.  Seit 2007 des Festivals „Klangsommer Yamanakako“ in Japan. 2009 übernahmen Eduard und Johannes Kutrowatz die Intendanz des „Internationalen Liszt Festivals“ am Liszt-Geburtsort Raiding.
Seit 1987 ist er Lehrer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und tritt auch als Komponist in Erscheinung.

ROBERT LILLINGER

Pianist

Der Pianist, Dirigent und Komponist Robert Lillinger begann 2006 im Alter von sechzehn Jahren sein Klavierstudium an der Hochschule Lausitz in Cottbus. Noch im selben Jahr gab er sein Dirigierdebüt mit dem Brandenburgischen Kammerorchester mit Mozarts Die Zauberflöte und spielte die umjubelte Uraufführung seines Klavierkonzerts Nr. 1 mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Christian Simonis. 2008 zog Lillinger nach Wien, wo er sein Studium mit den Fächern Klavier, Dirigieren, Musikwissenschaft und historisch informierte Aufführungspraxis an der Universität für Musik und Darstellende Kunst sowie am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien fortsetzte. Neben Auszeichnungen bei zahlreichen Klavier- und Kompositionswettbewerben sowie einem Stipendium der Vita Activa Privatstiftung absolvierte der vielseitige Musiker Meisterkurse für Liedbegleitung bei Irwin Gage und Walter Moore. Im Jahr 2012 beauftragte ihn der Wiener Musikverlag Doblinger mit der Rekonstruktion von Joseph Beers Operette Polnische Hochzeit aus dem Jahr 1937. Seit 2015 ist Lillinger Pianist bei den Meisterkursen von Heidi Brunner. 2017 initiierte Lillinger das festival de la musique baroque française (femubaf), im Rahmen dessen er Lecture-Recitals über die französische Barockmusik, eine szenische Aufführung von André Campras Idomenée (1632) im Schlosstheater Schönbrunn sowie ein Konzert zu Ehren der Komponistin Élisabeth Jacquet de La Guerre im Palais Niederösterreich präsentierte. Als Pianist und Dirigent hat Lillinger mit verschiedenen Orchestern und Ensembles gearbeitet, wie dem Brandenburgischen Staatsorchester, dem Philharmonischen Orchester aus Zielona Góra, dem Orchestre Saint-Pierre Fusterie aus Genf, dem Wiener Jeunesse Orchester, dem Les vents féeriques und den Wiener Symphonikern. Als Korrepetitor und Studienleiter ist er nach zahlreichen Engagements bei Festivals aktuell am Theater an der Wien tätig. Er arbeitet mit renommierten Sängern und Sängerinnen wie Jasmina Sakr, Heidi Brunner, Julie Fuchs, Cornelia Horak, Anna Prohaska, Florian Boesch und Piotr Beczala.

MAJESTIC - TRAIN DE LUXE GMBH

LUXUS AUF SCHIENEN

Vor rund einhundert Jahren war eine Reise im Luxusdampfzug durch schöne Landschaften und prachtvolle Städte Europas Teil eines besonderen Lebensgefühls des „Fin de siècle“. Zu Recht blieben Reisen in den großen Zügen der Vergangenheit unvergesslich.

Die komfortablen Abteile und die noble Ausstattung trugen zum Reiseerlebnis ebenso bei wie der gute Service. Für den europäischen Adel geschaffen, lassen diese Luxuszüge heute eine Ära aufleben, in der Handwerker stolz waren, perfekte Kunstwerke zu schaffen, um so den Reisenden in diesen Zügen größtmögliche Behaglichkeit zu bieten. Dieses Streben nach höchster Perfektion und Harmonie findet heute seinen vollkommenen Ausdruck in einem der schönsten Paläste auf Schienen – dem Majestic Imperator – Train de Luxe.

Ein ganzes Jahrhundert nach dem Bau des Originalzuges haben Eisenbahnliebhaber dieses vergessene Reisegefühl einer glanzvollen Epoche wieder möglich gemacht. Der „Majestic Imperator Train de Luxe“ rollt erneut durch Mitteleuropa. Komfort, Dekor, vollendeter Service und exquisite Bewirtung sind heute nicht nur einer kleinen gesellschaftlichen Elite vorbehalten, sondern allen Gästen, die den zauberhaften Glanz der Vergangenheit erleben wollen.

Inkludiertes Catering

MENÜ HINFAHRT

GENUSS FÜR ALLE SINNE!

WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

MENÜ RÜCKFAHRT

WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

Die Hotels

Remisens Premium Heritage Hotel Imperial****

Das Remisens Premium Heritage Hotel Imperial wurde im Jahr 2018 komplett renoviert und genießt eine  erstklassige Lage im Zentrum von Opatija. Das inspirierende historische Erbe des Hotels sorgt für eine faszinierende Mischung aus Fantasie und Wirklichkeit.
Das Hotel verfügt über ein Wellnesszentrum, in dem kosmetische Behandlungen und Massagen angeboten werden. Mit Sitzungs- und Banketträumen und dem prächtigen „Goldenen Saal“ ist das Remisens Premium Heritage Hotel Imperial für bezaubernde Festlichkeiten
eine der ersten Adressen der Stadt.
Die Vielfalt an Serviceleistungen und die hervorragende Lage, unweit der berühmten Küstenpromenade Lungomare und des Slatina-Strandes sind eine perfekte Kombination für einen einzigartigen Urlaub in Opatija. Genießen Sie Ihren Aufenthalt im komplett renovierten, zweitältesten Hotel an der Adria!
Die klimatisierten Zimmer mit einer Fläche von 17 – 30 m² lassen keine Wünsche offen und bieten unter anderem: Klimaanlage, kostenloses WLAN, Safe, Minibar, Haartrockner und Kabel-TV.
Das Badezimmer ist mit  Dusche ausgestattet.

Remisens Premium Hotel Palace****

Das Remisens Grand Hotel Palace wurde im Stil des Neobarock und der Sezession erbaut und ist unweigerlich Ausdruck der österreichisch-ungarischen Epoche an
der Riviera Ende des 19. Jahrhunderts. Dieses Juwel der Architektur besticht durch Stil, Eleganz und Charme und lädt Sie zum verweilen im Zentrum Opatijas ein.
Das Hotelgebäude ist mit seinem hochwertigen Interieur, den hohen Decken und einem unschlagbaren Blick auf die Adria von seinen 198 Zimmern und Suiten sehr elegant. Seit 2018 präsentiert sich das Remisens Hotel Palace Bellevue mit vielen Neuerungen, durch die es zu einemwahren Urlaubsparadies am Meer wird.
Trotz seines altehrwürdigen Charmes bietet das Hotel eine moderne Ausstattung, wie zB. einen Innenpool mit beheiztem Meerwasser und baut damit eine Brückezwischen Vergangenheit und Gegenwart. Als beliebter Veranstaltungsort für Darbietungen verfügt das Hotelüber eine Tanzterrasse.
Die gemütlichen Zimmer sind unter anderem mit Klimaanlage, LCD TV, kostenlosem WLAN, Haartrockner, Safe und Minibar ausgestattet. Jedes Zimmer hat ein Badezimmer mit Badewanne oder Dusche.

Remisens Premium Heritage Hotel Imperial****
Außenansicht

Remisens Premium Heritage Hotel Imperial****
Zimmerbeispiel

Remisens Premium Heritage Hotel Imperial****
Garten

Remisens Premium Hotel Palace****
Außenansicht

Remisens Premium Hotel Palace****
Zimmerbeispiel

Remisens Premium Hotel Palace****
Lobbybereich

PREISE

REMISENS PREMIUM HERITAGE HOTEL IMPERIAL****

(Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer)
2.375
  • Einzelzimmerzuschlag: € 650,-
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung mit einem Aufpreis buchbar (auf Anfrage mit Rückbestätigung)
  • Meerblickzimmerzuschlag: € 100,- pro Person im Doppelzimmer (Auf Anfrage mit Rückbestätigung)

REMISENS PREMIUM HOTEL PALACE****

(Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer)
2.475
  • Einzelzimmerzuschlag € 650,-
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung mit einem Aufpreis buchbar (auf Anfrage mit Rückbestätigung)
  • Meerblickzimmerzuschlag: € 100,- pro Person im Doppelzimmer (Auf Anfrage mit Rückbestätigung)

NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN

Buchungsgebühr des jeweiligen Reisebüros, Versicherungen, Fakultativausflüge, Getränke, die nicht in den Leistungen angeführt sind, persönliche Ausgaben

Haben Sie Interesse?

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Buchungsanfrage oder kontaktieren Sie Ihr bevorzugtes Reisebüro!

Reise- und Stornobedingungen

ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN UND DETAILINFORMATIONEN

Es gelten die Allgemeinen Österreichischen Reisebedingungen 1992 (ARB 1992) in der jeweils gültigen Fassung (Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutz BGBI.247/93 und an das Gewährleistungsrecht-Änderungsgesetz, BGBI. I Nr. 48/2001) mit Ausnahme des Punktes 7.1.c,d,
und die allgemeinen Reisebedingungen der B&B Dampflokomotiven-Betriebsges.m.b.H. Reiseveranstalter 2009/0007.
Änderungen der Fahrtroute, der Termine, der Auftritte, Veranstaltungsorte und Hotels vorbehalten.
Rücktritt, Umbuchung, Ersatzpersonen: Sie können jederzeit vor Reisebeginn schriftlich von der Reise zurücktreten. Ihre Rücktrittserklärung wird wirksam an dem Tag, an dem sie bei uns schriftlich eingeht. Bei Rücktritt entstehen folgende Annullierungsgebühren des Reisepreises in Prozent: Ab Buchungsdatum bis
92 Tage vor Reiseantritt 15 % Stornokosten. Ab 91 bis 42 Tage vor Reiseantritt 45 % Stornokosten. 41 bis 11 Tage vor Reiseantritt
80 % Stornokosten. 10 bis 6 Tage vor Reiseantritt 90 %. Ab 5 Tage vor Reiseantritt 100 % Stornokosten. No-Show (Nichterscheinen): 100 %.
Namensänderung ab Buchungsdatum: € 20,- pro Person bis Unterlagenausstellung, danach € 40,- pro Person. Die Anmeldung ist durch Ihre Unterschrift rechtskräftig.

Als Unterzeichner haften Sie für die Vertragserfüllung aller mit dieser Buchung gemeldeten Reiseteilnehmer. Wir erheben eine Buchungsgebühr
von € 20,-.
Reiseprogramm: Änderungen vorbehalten. Das detaillierte Programm inklusive der genauen Abläufe erhalten Sie entweder mit den Reiseunterlagen oder im
Zug. Es kann immer wieder zu kurzfristigen Änderungen kommen.
Sonderzug: Bei dieser Reise handelt es sich um eine Sonderzugreise, das heißt wir haben einen ganzen Sonderzug gechartert für eine geschlossene Gruppe
auf dem Majestic Imperator Train de Luxe. Für die MS6 REISEGESELLSCHAFT mbH ist Ihre Bestellung erst nach Bestätigung durch den Leistungsträger
verbindlich. Kundenwünsche versuchen wir gerne zu erfüllen, diese sind jedoch nicht Vertragsbestandteil. Mit der EDV-mäßigen Verarbeitung Ihres Namens
und Ihrer Anschrift erklären Sie sich einverstanden. Zusagen und Absprachen bedürfen der Schriftform. Preis- und Programmänderungen
vorbehalten. Irrtümer, Druck- und Rechenfehler vorbehalten. Für die Durchführung des künstlerischen Rahmenprogramms ist eine Mindestteilnehmerzahl
erforderlich.
Veranstalter:MS6 REISEGESELLSCHAFT mbH, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Mießtaler Str. 14. Kundengeldabsicherung gemäß Reisebürosicherungsverordnung – RSV: Gemäß der RSV sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters MS6 Reisegesellschaft unter
folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20 % desReisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens ca. drei Wochen (20 Tage) vor Reiseantritt. Beachten Sie, dass die Reiseunterlagen erst nach Erhalt des Gesamtrechnungsbetrages von uns ca. 10 Tage vor Reisebeginn per Post verschickt werden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen
bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant oder Versicherer ist die Kärntner Sparkasse, Bankgarantie mit
der Nummer 1859611. Ein direkter Anspruch der einzelnen Reisenden ist bei der AWP P&C S.A. Niederlassung für Österreich, Pottendorferstraße 23-25,
1120 Wien gegeben. Die Haftung des Garanten beschränkt sich gegenüber dem Kunden auf den von ihm gezahlten Reisepreis und ist im Schadensfall die Gesamtversicherungssumme zur Befriedigung sämtlicher Ansprüche nicht ausreichend, so werden die Forderungen der Kunden mit dem aliquoten Anteil
erfüllt. Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust nachweislich innerhalb von 8 Wochen ab Schadenseintritt bei dem Abwickler zu melden.
Die MS6 Reisegesellschaft Klagenfurt, FN 140876, ist im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend mit der Nummer 1998/0234 eingetragen. Gerichtsstand Klagenfurt, Österreich. Es gilt das Österreichische Recht. Die Details und das Programm der Reise, Künstler
und Auftrittsorte können auch kurzfristigen Änderungen unterliegen, diese berechtigen nicht zum Vertragsrücktritt. Aus organisatorischen Gründen kann
es vorkommen, dass nicht immer alle Künstler für die gesamte Dauer der Reise mit dabei sein können. Die inkludierten Ausflüge werden wie angegeben vorbehaltlich Änderungen durchgeführt. Die Sitzplatzreservierung für den Zug ist bitte bei Buchung anzugeben und wird je nach Buchungseingang vergeben.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Sitzplatzreservierung im Vorhinein für die Plätze in den Bussen nicht möglich.
Nützliche Informationen: Alle Reiseteilnehmer benötigen einen gültigen Reisepass und sind selbst für die Gültigkeit und Angaben im Dokument verantwortlich.
Der Reisepass muss mindestens 6 Monate nach der Reise gültig sein. Das Reisebüro hat den Kunden auf Wunsch über die jeweiligen darüber hinausgehenden ausländischen Pass-, Visa- und gesundheitspolizeilichen Einreisevorschriften sowie auf Anfrage über Devisen- und Zollvorschriften zu informieren, soweit diese
in Österreich in Erfahrung gebracht werden können. Im Übrigen ist der Kunde für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Erkundigen Sie
sich über besondere Vorschriften für Ausländer, Staatenlose sowie Inhaber von Doppelstaatsbürgerschaften. Impfungen: Erkundigen Sie sich rechtzeitig über
empfohlene Impfungen, bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder auf der Web-Seite des Außenministeriums: www.bmeia.gv.at.
Bildnachweise: Ildikó Raimondi © Michael Pöhn, Cornelia Horak © Barbara Pálffy, Gottfried O. Rieck © Privat, Destinationen © Shutterstock,
Eduard Kutrowatz © Ferry Nielsen, Christoph Wagner-Trenkwitz © Peter Strobl Wien, Luxuszug © Majestic Train de Luxe GmbH, Hotels © Remisens Kette

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!